logo
SOFTDRINK

SodaStream schliesst Fabrik im Westjordanland

30. Oktober 2014
Der israelische Hersteller von Sprudel-Apparaturen für den Heimgebrauch leidet unter Umsatzrückgängen. Deshalb will SodaStream eine umstrittene Fabrik im Westjordanland schliessen.
Am Ende waren es wohl die Trends am Verbrauchermarkt, die SodaStream zu einer tiefgreifenden Entscheidung zwangen. Der Hersteller von Apparaturen, die Konsumenten die Mischung von Brausegetränken in den eigenen vier Wänder erlauben, hat gestern Mittwoch schwere Umsatz- und... Mehr...
IRAN-USA

Detente der Erzfeinde?

30. September 2014
Washington und Teheran haben im Lauf des letzten Jahres eine heimliche Zusammenarbeit entwickelt. Dies könnte die Lage in Nahost grundlegend ändern – behauptet zumindest das Wall Street Journal.

Bereits vor über einem Jahr liess ein ehemaliger Nahost-Spezialist im Nationalen Sicherheitsrat gegenüber tachles erkennen, dass Barack Obama eine Lösung des Atomstreites mit Iran und eine Normalisierung des bilateralen Verhältnisses als Krönung seiner aussenpolitischen... Mehr...
USA-ISRAEL

«Die Krise ist offiziell da»

30. Oktober 2014
Die Stimmung zwischen Washington und Jerusalem ist um einiges schlechter, als ohnehin evident. Dies berichtet der vermutlich beste Kenner der Thematik, Jeffrey Goldberg.

Es steht noch schlimmer, als allgemein vermutet um das amerikanisch-israelische Verhältnis. Die Obama-Regierung «glüht vor Wut» über Israels Siedlungspläne und die mangelnde Unterstützung für John Kerrys Friedensinitiative.
Hochrangige US-Offizielle... Mehr...
NEW YORK

Dicke Scheiben, dünne Margen

30. Oktober 2014
Hohe Fleischpreise und Personalkosten drücken «Katz´s Delicatessen». Doch aufgeben will die New Yorker Institution nicht.

Dass auch beim Essen «Alles mit Allem zusammenhängt», zeigt ein spannender Bericht von «slate.com» über das New Yorker Traditionslokal «Katz´s Delicatessen». Stolz der 1888 von osteuropäisch-jüdischen Immigranten an der Lower East Side... Mehr...
POP

Ehrung für den «britischen Schindler»

29. Oktober 2014
Am gestrigen Dienstag wurde Sir Nicholas Winton in Prag mit dem «Orden des Weissen Löwen» geehrt, der höchsten Auszeichnung Tschechiens. Winton ist 105 Jahre alt und hat vor dem Zweiten Weltkrieg hunderte jüdischer Kinder gerettet.

Sieben Holocaust-Überlebende kamen gestern Dienstag am tschechischen Unabhängigkeitstag nach Prag, um ihrem Retter zu danken. Sir Nicholas Winton war in einer britischen Regierungsmaschine eingeflogen, um aus den Händen von Präsident Miloš Zeman den «Orden des... Mehr...
TV-LEGENDE

Ein Entertainer erinnert sich

29. Oktober 2014
Norman Lear hat als Autor und Produzent Fernseh-Geschichte geschrieben. Wie sehr ihn dabei der Antisemitismus seiner Kindheit geprägt hat, schildert er nun in Memoiren.

Er hat in den 1970er Jahren das amerikanische Fernsehen revolutioniert. In den Serien «All in the Family» und «Sanford and Son» brachte der Autor und Produzent Norman Lear erstmals Alltagsprobleme und die gesellschaftspolitischen Fragen der von Rassenunruhen, dem... Mehr...
GEÄCHTETER KÜNSTLER

«Fritz Ascher Society» gegründet

29. Oktober 2014
«Verfolgt, ausgegrenzt und verbannt» – diese Schicksal erlitt der deutsch-jüdische Künstler Fritz Ascher (1893-1970). Nun würdigt ein gemeinnütziger Verein sein Schaffen.

Die Journalistin und Kunsthistorikern Rachel Stern beschäftigt sich seit zehn Jahren mit dem Werk des deutsch-jüdischen Künstlers Fritz Ascher (1893-1970). Nun hat die in Deutschland geborene und ausgebildete New Yorkerin einen Verein zur Würdigung des Malers gegründet, die... Mehr...
USA-ISRAEL

Washington attackiert Yaalon

29. Oktober 2014
Bei seinem USA-Besuch in der letzten Woche wurde Israels Verteidigungsminister bewusst geschnitten. Damit wollte die Obama-Regierung anscheinend die Stellung Moshe Yaalons in Israel untergraben. Derweil steigern neue Siedlungspläne der Netanyahu-Regierung die Spannungen zwischen Washington und Jerusalem.
Moshe Yaalon kam mit einer Wunschliste nach Washington, auf der die Namen Joe Biden, John Kerry und Susan Rice standen. Doch weder der Vizepräsident, noch der Aussenminister oder die Nationale Sicherheitsberaterin Barack Obamas fanden vorige Woche Zeit für den israelischen... Mehr...
FILM

«Gett» steigt ins Oscar-Rennen

29. Oktober 2014
Der israelische Spielfilm «Gett» handelt von den Rechten einer Frau vor dem rabbinischen Scheidungsgericht.
Der israelische Spielfilm «Gett» ist am vergangenen Sonntag mit dem Ophir-Award, dem bedeutendsten israelischen Filmpreis, als bester Film ausgezeichnet worden. Damit steigt «Gett» als israelischer Beitrag für den Oscar in der Kategorie des besten ausländischen... Mehr...
NEUE STUDIE

NS-Verbrecher in Amerikas Diensten

28. Oktober 2014
Während des Kalten Krieges haben amerikanische Geheimdienste mindestens tausend ehemaliger Nazis beschäftigt. Darunter waren hochrangige Massenmörder.

Am heutigen Dienstag erscheint in den USA «The Nazis Next Door: How America Became a Safe Haven for Hitler´s Men» von Eric Lichtblau, einem auf Justiz und Gesellschaft spezialisierten Reporter bei der New York Times. In seinem Buch greift der Pulitzer-Preisträger ein altes... Mehr...
POLITISCHE LEGENDE

Wegbegleiter Robert Kennedys verstorben

28. Oktober 2014
In der vergangenen Woche ist in Washington Frank Mankiewicz im Alter von 90 Jahren verstorben. Der Sohn und Neffe von Hollywood-Grössen war über Generationen eine zentrale Figur des demokratischen Establishments.
In seinem illustren Klan von Nachkommen deutsch-jüdischer Immigranten war Frank Mankiewicz immer eine Ausnahme, überwiegen dabei doch Kinogrössen wie sein Vater Herman (1897-1953) und der Onkel Joseph Mankiewicz (1909-1993).
Ersterer schrieb die Drehbücher zu dem Orson... Mehr...

ISRAEL

Soldatinnen als Sex-Objekte

28. Oktober 2014
Eine israelische Modefirma macht mit einem Marketing-Gag Furore: Ein Kalender mit Soldatinnen in aufreizenden Posen soll eine Kollektion finanzieren, die «Militär und Strasse vereint».

Sie haben die «mächtige Armee Israels durchkämmt» und die Schönsten aus dem «auserwählten Volk auserkoren». So preisen zwei männliche Veteranen den «Israeli Army Women Calendar» ihres Modelabels MTKL... Mehr...
SEX-SKANDAL

Versagte die Aufsicht im Fall Freundel?

28. Oktober 2014
Die Affäre um den Washingtoner Rabbiner Barry Freundel bringt orthodoxe Gremien ins Zwielicht.

Wie am Wochenende bekannt wurde, hat das eintausend Mitglieder starke «Rabbinical Council of America» (RCA) als massgebliches Gremium der Modernen Orthodoxie in den USA bereits zweimal gegen den Washington Rabbiner Barry Freundel ermittelt. Dieser hatte seit 2012 weibliche... Mehr...
BELGIEN

Antisemitische Feier

28. Oktober 2014
Universität Liège greift durch.

Das «Taufkomitee» (Aufnahmekommission der Studentenverbindung der Universität, Anm. d. Red.) der Universität Liège hatte auf den 21. Oktober einen festlichen Abend zum Thema «Am Dienstag gehen wir im Familienkreis nach Gaza» geplant. Die Einladung... Mehr...
KÖLN

Islamophobe Randale von Polit-Hooligans

27. Oktober 2014
Für den Sonntag riefen seit Wochen Fussball-Hooligans nach Köln zur Kundgebung «gegen Salafisten». Mehrere tausend Menschen kamen. Die Stimmung war aggressiv und endete mit stundenlanger Randale. Islamophobe Blogs beklatschen den Aufmarsch.

Ein historischer Tag sei es gewesen, frohlockte gestern Sonntagabend die vielbeachtete islamophobe Seite «Politically Incorrect». Das «Wunder von Köln» sei ein Anfang gewesen, der «den ersten Montags-Demonstrationen» entspreche, durch die «das... Mehr...