logo
Oktober 2013, 79. Jahrgang, Ausgabe 10 Ausgabe: Nr. 10 » 4. Oktober 2013

Amerikas Zeitalter der Hoffnung

Von Andreas Mink, 4. Oktober 2013
In Amerika ist der Optimismus der Kennedy-Ära einer Mischung aus
Resignation und Weiterwursteln gewichen. Damit setzt sich der Historiker Joshua Freeman in seinem Werk «American Empire» auseinander.
John F. Kennedy war nicht einmal drei Jahre lang Präsident der Vereinigten Staaten. Innenpolitisch hat er nicht sonderlich viel bewegt. Mit der Gleichberechtigung der Afroamerikaner in den ehemaligen Sklavenstaaten des Südens hat JFK das zentrale Problem seiner Präsidentschaft allzu... Mehr...

Wohlstand, Krieg und Freiheit

4. Oktober 2013
Vor einem halben Jahrhundert wurde John F. Kennedy in Dallas, Texas, ermordet. Der Jahrestag hat bereits eine Flut von Büchern ausgelöst und dürfte bis zum 22. November weltweit grosse Aufmerksamkeit in den Medien finden. Statt den bis heute umstrittenen Hergang der Tat noch einmal... Mehr...

Abschied von der Kriegsmaschine

Von Joshua Freeman, 4. Oktober 2013
Amerika leistet sich das mit Abstand grösste Militär der Welt. Der Nutzen dieses Apparats ist nach den Feldzügen in Afghanistan und im Irak nicht mehr erkennbar. Dennoch kommt eine ernsthafte Diskussion darüber erst zögerlich in Gang.
Wie kaum eine andere Entwicklung hat der Aufbau des gigantischen Militär- und Sicherheitsapparates Amerika seit dem Zweiten Weltkrieg dramatisch verändert. Bis zum Kriegseintritt im Dezember 1941 hatten die Vereinigten Staaten weder grosse stehende Streitkräfte noch eine bedeutende... Mehr...

Aufruf zum Mitgefühl

Von Andreas Mink, 4. Oktober 2013
Die Bestseller-Autorin Isabel Wilkerson über die Lage der Afroamerikaner 50 Jahre nach dem «Marsch auf Washington».
Jubiläen von grossem Gewicht prägen das laufende Jahr, erklärt Isabel Wilkerson im Gespräch mit Aufbau: Vor einem halben Jahrhundert hat 1963 mit der Erinnerung an die Emanzipationsproklamation begonnen. Damit hatte die Regierung von Präsident Abraham Lincoln hundert Jahre... Mehr...

Bürgerrechte und Holocaust-Bewusstsein

Von Deborah Dash Moore, 4. Oktober 2013
Ein Abriss über Amerikas Juden und deren Politik und Aktivismus in der Nachkriegszeit.
7 artikelÜberblick  Jüdischer AktivismusAls Rabbiner Joachim Prinz im August 1963 beim «Marsch aufWashington» vor das Mikrofon trat und auf Tausende schwarzer und weisser Gesichter schaute, sprach er als amerikanischer Jude. Seine Rede berührte die jüdische... Mehr...

Boom und Krise

Von Joshua Freeman, 4. Oktober 2013
Das Wachstum der Nachkriegsjahre hat die USA in eine Gesellschaft mit einer breiten Mittelklasse verwandelt. Dazu haben staatliche Massnahmen und die wachsende Macht der Gewerkschaften massgeblich beigetragen.
Kennzeichnend für die amerikanische Nachkriegsgeschichte war ein drei Jahrzehnte währender wirtschaftlicher Aufschwung, der die Nation stark verändert hat. Die USA waren bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts dank einer grossen Bevölkerung, einem entsprechend aufnahmefähigen... Mehr...

Nebelhörner und Hoffnungsblasen

Von Johnna Kaplan, 4. Oktober 2013
Einst eine blühende Hafen- und Industriestadt, ist New London, Connecticut, heute ein Modellfall für den Niedergang urbaner Zentren überall im Norden und Nordosten der USA.
Die Geschichte von New London, Connecticut, war immer schon eine der Zerstörung. Wer hier lange genug gelebt hat, kann davon aus eigener Anschauung erzählen. An der Mündung des Thames River lebt die Erinnerung an Benedict Arnold fort. Der begabte, aber arrogante General im... Mehr...

Die unerfüllte Ambition der Bürgerrechtler

Von Joshua Freeman, 4. Oktober 2013
Zu gerne wird vergessen, dass Martin Luther King, Jr. und seine Mitstreiter nicht nur für Gleich­berechtigung demonstrierten. Die Bürgerrechtler traten auch für eine sozialdemokratische Wirtschaftspolitik ein. Diese Forderungen bleiben unerfüllt und sind dennoch aktueller denn je.
Die Bürgerrechtsbewegung war auch ideologisch die grösste Herausforderung John F. Kennedys in der Innenpolitik. Der Präsident und seine Berater hingen einer patriarchalisch getönten Spielart des Liberalismus an und nahmen Massenbewegungen als irrationale Störung eines quasi... Mehr...

Imperium ohne Ideen

4. Oktober 2013
Der kraftvolle und optimistische Liberalismus der Kennedy-Ära ist linker Ratlosigkeit und konservativem Furor gewichen. Ideen, um die Nation aufzrütteln und die Welt zu begeistern, fehlen.

Nach 1945 hat Amerika ein globales Imperium errichtet, aber ein ungewöhnliches. Traditionelle Interessen imperialer Mächte wie die Kontrolle von Territorien oder die Schaffung von Kolonien liegen den USA fern. Doch vom Ende des Zweiten Weltkrieges bis zur Jahrtausendwende waren die... Mehr...

Von Kennedy zu Obama

Von Jonathan Stevenson, 4. Oktober 2013
Strategisch stehen die USA heute vor grösseren Herausforderungen als in der Kennedy-Ära.
Zwischen John F. Kennedy und Barack Obama liegt ein halbes Jahrhundert. Beide traten ihre Präsidentschaft begleitet von beängstigend hohen, historischen Erwartungen an – Kennedy als erster Katholik und Obama als erster Afroamerikaner im Weissen Haus. Doch als Kennedy Präsident... Mehr...

Land der begrenzten Möglichkeiten

Von Andreas Mink, 4. Oktober 2013
Dass Amerikas «One Percent» immer reicher werden, hat auch politische Ursachen.
In diesem Herbst hat die Konzentration von Vermögen und Einkommen an der Spitze der amerikanischen Gesellschaft einen neuen Rekord erreicht. Laut einer Studie der Universität von Berkeley haben die Top-«One Percent» knapp ein Fünftel der Einkommen in Amerika verdient.... Mehr...

Schachspieler im Nahen Osten

Von Warren Bass, 4. Oktober 2013
Im Vorderen Orient gelang John F. Kennedy ein kühl kalkulierter Balanceakt zwischen Israel, dem Ägypten Nassers und den arabischen Monarchien. Am Ende legte er die Fundamente der amerikanisch-israelischen Allianz.
John F. Kennedy hatte 1961 in seiner Antrittsrede als Präsident versprochen, Amerika werde «jeden Preis zahlen» und «jedem Freund beistehen», um den Erfolg der Freiheit im Kalten Krieg sicherzustellen. Diese Worte wurden auch im Nahen Osten mit grossem Interesse... Mehr...
» zurück zur Auswahl