logo
Beilage Immobilien, 24. Juni 2011, Ausgabe 25, 11. Jahrgang Ausgabe: Nr. 25 » 24. Juni 2011

Ein guter Zeitpunkt für Investitionen?

Von Daniel Zuber, 24. Juni 2011
Viele Anleger haben in den letzten Jahren aus verschiedenen Gründen in der Schweiz in Immobilien investiert. Der hiesige Immobilienmarkt gilt als sichere Anlage auch in turbulenten Zeiten. Eine Einordnung der aktuellen Situation und ein kurzer Ausblick.
Jüngst lancierte die Grossbank UBS den UBS Swiss Real Estate Bubble Index, welcher aufzeigen soll, ob auf dem Wohnimmobilienmarkt eine Blase droht. Aktuell steht der Index bei 0,63, was bedeutet, dass die Schweiz zwar einen boomenden Wohnimmobilienmarkt hat, aber noch kein erhöhtes... Mehr...

Jüdische Hall of Fame

25. Juni 2011
Das National Museum of American Jewish History hat 18 jüdische Persönlichkeiten für seine Hall of Fame ausgewählt.
Der Schriftsteller Isaac Bashevis Singer machte sich nicht viel aus der Filmversion seiner Kurzgeschichte «Yentl, the Yeshiva Boy» aus dem Jahre 1983 mit Barbra Streisand in der Hauptrolle. Der verstorbene Nobelpreisträger konnte sich mit der Idee eines ernsthaften Talmudstudenten,... Mehr...

Reeder und Mäzen

Von Katja Behling, 24. Juni 2011
Den Grundstein seines Erfolges legte der kürzlich verstorbene israelische Milliardär und Mäzen SammyNOfer mit Schiffen. Zur Unternehmensgruppe der Familie des gebürtigen Rumänen gehören bedeutendeNImmobilien-Projekte in Osteuropa. Im Juli wird der von Ofer mit 20 Millionen Euro unterstützte Neubau für das National Maritime Museum in London eröffnet.
Anfang Juni starb Sammy Ofer, der als reichster Mann Israels galt, im Alter von 89 Jahren in Tel Aviv. Sammy Ofer und sein Bruder Yuli machten aus ihrer Reederei-Firma Israels bedeutendstes Privatunternehmen. Das Vermögen der Ofer-Brüder, die sich auch auf dem Öl-, Chemie-, Finanz-... Mehr...

New Yorker Geheimnisse

Von Andreas Mink, 24. Juni 2011
Prominente lassen sich allerhand einfallen, um unauffällig Wohneigentum am Hudson zu erwerben. Das kann auch danebengehen.
Fans von «Sex and the City» mögen sich an die Episode erinnern, in der Carrie Bradshaw um eine Hypothek zum Kauf eines Apartments in New York nachsucht. Da die von Sarah Jessica Parker gespielte Kolumnistin nicht einmal 1000 Dollar auf der Bank hat, wird der Antrag abgeschmettert.... Mehr...

Nur wenige können Wohnungen kaufen

Arik Mirovsky und Shlomit Tzur, 24. Juni 2011
Nur die reichsten 30 Prozent aller Israeli können sich den Kauf einer Wohnung leisten und zu diesem Zweck eine Hypothek zu vernünftigen Bedingungen aufnehmen.
Zu einem für die Mehrheit der poten-ziellen israelischen Wohnungskäufer wenig erfreulichen Ergebnis gelangt eine Studie des Technion Haifa. Nur die reichsten 30 Prozent aller Israeli können sich den Kauf einer Wohnung leisten und zu diesem Zweck eine Hypothek zu vernünftigen... Mehr...
» zurück zur Auswahl